Dänemark und das Wetter

Warum ausgerechnet Dänemark

Seitdem wir uns vor Jahren dazu entschieden haben in Dänemark Urlaub zu machen, stellt man uns die Frage, warum gerade Dänemark unser Lieblingsurlaubsland ist. Schließlich ist es in Dänemark immer kalt und es regnet nur. Wo kommt nur diese Meinung her? Ich kann es mir nicht erklären. Zeigen wir im Anschluss unsere Urlaubsbilder ist es immer sehr faszinierend die Gesichter zu beobachten. Die Mimik wechselt meistens von Erstaunen zu Begeisterung. 🙂

Winter 2016

Sonnenschein und Regen

Ja in Dänemark regnet es, aber das tut es auch in Deutschland. Ich bin der Ansicht, dass sich das Wetter dort gar nicht so sehr von dem in Deutschland unterscheidet. Aufgrund der Tatsache das Dänemark jedoch von Meeren umgeben ist, ändert sich das Wetter teilweise sehr schnell. Das Umplanen von Urlaubsausflügen muss dann schon einmal spontan erfolgen. Wir erstellen immer eine Liste mit den Orten, die wir im Urlaub erkunden und was wir alles erleben wollen. Outdoor Aktivitäten werden an warmen, möglichst regenfreien Tagen gemacht und Indoor Aktivitäten werden auf die Tage aufgeteilt, wo die Wetterprognose Regen bzw. nicht so warme Temperaturen ansagt. Wie schon geschrieben, ändert sich das Wetter sehr schnell, d. h. das wir an Tagen wo Regen angesagt ist, trotzdem auf das Wetter achten und auch mal nur für eine Stunde (es ist nicht die Quantität die zählt, sondern die Qualität) an einen schönen Strand fahren, bzw. einfach Regenkleidung anziehen und trotzdem an den Strand gehen. Muscheln sammeln, Pfützen springen … einfach spontan mal wieder Kind sein. Die Sachen trocknen später so schnell, was bleibt ist jedoch die Erinnerung und das sollte das Wichtigste sein. Gerade im heutigen Alltag hat man manchmal gar nicht Zeit für solche Kleinigkeiten. Aber im Urlaub, da ist doch jeder Tag ein kleines Abenteuer, wenn man sich darauf einlässt und das Wetter so nimmt, wie es kommt.  

Regentage – wie kann man diese gestalten?

Sollte es Tage geben, wo es wirklich mal durch regnet, kann man diese Zeit wunderbar zusammen im Haus verbringen, z.B. kann man Verstecken oder Mensch ärgere dich nicht (oder jedes andere beliebige Spiel) spielen, Bücher lesen, Malen, singen und auch etwas fernsehen schadet nicht. Ebenso kann man alle Lieben ins Auto setzen und z.B. an einen Autostrand fahren, um einfach trotz des Wetters aufs Meer blicken zu können. Auch ist es wunderbar, wenn man die Terrassentür offen stehen lassen kann, dem Regen zuhört und dabei Kaffee trinkt. Ich höre es sehr gern, wenn es regnet – auch in Deutschland.

Winter in Dänemark

Letztes Jahr verbrachten wir unser erstes Weihnachten in Dänemark und ich kann sagen, dass es die beste Entscheidung für uns als Familie war. Wir haben Dänemark so von einer anderen Seite kennengelernt. Ja es war kalt, ja es war windig, ja die Tage waren kurz (gegen halb neun war es hell und gegen halb fünf dunkel), jedoch hat uns in der Zeit die Sonne begleitet, man konnte wunderbar am Strand spazieren gehen. Auch hier zählte, wenn die Kleidung an das Wetter angepasst ist, kann man den Tag genießen. 

Auch in diesem Sommerurlaub hatten wir Tage an denen man baden gehen konnte, aber auch Tage an denen sich die Wolkendecke nicht weg bewegen wollte. Was zählt ist was man aus dem Tag macht 🙂

Sommer 2017

Es gibt kein schlechtes Wetter – nur die falsche Kleidung

Ob im Urlaub oder zu Hause im Alltag, dass Wetter können wir nicht ändern. Es liegt jedoch an uns das Beste daraus zu machen und Kindern das Verständnis dafür weiter zu geben, dass es wirklich kein schlechtes Wetter gibt. Es ist die Kleidung die angepasst werden muss, es ist die Einstellung zum Regen die wir vorleben sollten (ich erkläre unserer Tochter, dass Regen genauso wichtig für die Pflanzen, Wiesen und Felder ist, wie die Sonne) und es ist Tatsache das ein Tag nicht verloren ist, nur weil es regnet oder mal etwas kühler ist.

Mange hilsner

Anja

Ein Gedanke zu „Dänemark und das Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.